Ferien am Spielerhof.

Urlaub zwischen Berg und See.   

Ursprünglich. Einfach. Herzlich.

Am Ende der öffentlichen Straße, hoch über dem Millstätter See liegt der Bergbauernhof der Familie Schaller. Ein Gefühl des angekommen seins stellt sich ein, sobald man die Autotür öffnet. Keine Eile mehr, sich einfach auf die einladende Holzbank vor dem Haus setzten und den Blick in die Ferne schweifen lassen. Der ständige Begleiter von jedem Winkel des 400 Jahre alten Bauernhauses: das wunderschöne Panorama der Kärntner Bergwelt und der darin eingebettete Millstätter See.

Das Bauernhof-Geschehen live miterleben.

Die Kühe werden gemolken, die Hühner erhalten das Futter und die jungen Katzen warten schon auf ihre Streicheleinheiten und die frische Milch. Um die Ecke biegt gerade der Traktor auf dem Weg zum Mähen. Und sieh da: das tollpatschige Kälbchen macht gerade seine ersten Schritte. Gleich am Morgen trifft man Karin Schaller bei Ihrem Alpen-Kräutergarten an. Das umfassende Wissen um die Wirkung der Kräuter und das Erstellen von „grüner Kosmetik“ ist ihre Leidenschaft. Ein Blick über ihre Schulter lohnt sich.

Selbstversorgung im Rhythmus der Natur.

Am Spielerhof werden alle Produkte, die es für den täglichen Bedarf benötigt selbst produziert. Am Biobauernhof kommen viele Köstlichkeiten auf den Tisch, welche im Jahreszyklus von der Natur bereit gestellt werden. Das nährstoffreiche Trinkwasser kommt direkt aus der Gebirgsquelle des Mirnocks. Die Waldbestände rund um den Hof liefern das Holz für die Wärme und sind zugleich Baustoff. Schon mal gesehen wie aus dem Baumstamm ein Brett wird? Dann sollte man die Chance nutzen und Andreas und Otto Schaller beim Arbeiten am hofeigenen Sägewerk zusehen.

Aktuell geltende Covid-19 Maßnahmen

Hier finden Sie alle relevanten Informationen und Maßnahmen im Überblick: https://www.kaernten.at/aktuelle-informationen/

Hier kommen Sie direkt zur Registrierung des "myVisit-Pass": https://www.kaernten.at/registrierung/